Ob die Vertragskäufe wahr sind, wird als kolossaler Misserfolg hinnehmen müssen. Microsoft hatte versucht, seine marode Streaming-Plattform mit hochkarätigen Unterschriften anzukurbeln, und ihr Schritt für Ninja, Streamings größter Star im August 2019, war ein Signal der Absicht. Es war eine Unterzeichnung, die das Paradigma, wie Top-Streamer renumeriert wurden, grundlegend veränderte und begann, was als « Streamer-Kriege » bezeichnet wurde – als Facebook, Twitch und Mixer alle garantierte Summen an Top-Streamer verteilten, um sie dazu zu bringen, sich zu bewegen oder auf ihren Plattformen zu bleiben. Als Streamer würde Ninja wahrscheinlich Fortnite und Valorant streamen, unabhängig davon, ob er unter Vertrag stand oder nicht. Aber wenn Ninja sich nur um die Auszahlung kümmerte, warum würde er dann die Chance, es für ein Jahr Arbeit zu verdoppeln, die er wahrscheinlich bereits beabsichtigte, zu verdoppeln. Aber mit der Möglichkeit, diese beiden Streaming-Jongleuren zu unterzeichnen, die sich präsentieren, versuchte Facebook Gaming, das Paar auf seine Plattform mit Verträgen zu locken, die angeblich fast das Doppelte des Wertes ihrer Mixer-Deals wert sind. Allerdings haben die beiden dieses Angebot abgelehnt, was den Weg, realistischerweise, für nur zwei Optionen ebnet; ein Wechsel zu YouTube-Gaming, wo viele erfolgreiche YouTuber sich anständige Streaming-Karrieren ausgedacht haben; oder eine Rückkehr zu Twitch, wo beide vor ihren Umzügen zu Mixer ein riesiges Publikum anzogen. Unterdessen, glaubwürdige Esports Berater und Insider, Rod « Slasher » Breslau sagt, Ninja und Shroud sind freie Agenten jetzt nach Erhalt klobige Auszahlungen von 30 Millionen Dollar bzw. 10 Millionen Dollar, von Mixer. Ihm zufolge machte Facebook ein « wahnsinniges Angebot bei fast dem Doppelten » ihrer Mixer-Verträge, aber beide Streamer haben sich abgemeldet. Microsofts Live-Streaming-Plattform Mixer schließt den Shop innerhalb eines Monats.

Der Tech-Riese ist eine Partnerschaft mit Facebook eingegangen, was bedeutet, dass alle bestehenden Mixer-Partner und Streamer zu Facebook Gaming wechseln können. Mixer kündigte den Umzug über seine Social-Media-Handles am 22. Juni an. Letztes Jahr, im August, Tyler « Ninja » Blevins machte den Wechsel von Twitch zu Mixer nach der Unterzeichnung eines Vertrages angeblich im Wert von zig Millionen Dollar.