[1] Dies ist eine Berufung aus einem Urteil, das nach dem Urteil beim Bezirksgericht eingereicht wurde, in dem festgestellt wurde, dass der Beschwerdeführer der Gerichtsbarkeit der Gerichte von Minnesota unterliege und dass der Beschwerdeführer einen Vertrag über den Kauf bestimmter Computerausrüstung verletzt habe. Wir… in der Frage der Vertragsbildung umgekehrt. (2) Die Leistungspflicht des Anbieters im Rahmen eines so geschaffenen Optionsvertrags ist von der Fertigstellung oder ausschreibung der eingeladenen Leistung gemäß den Bedingungen des Angebots abhängig. Unter Maschinen ist ein Begriff zu sehen, der sich entweder speziell mit den Mitteln des Vertragsabschlusses befasst (z. B. der Preis wird von einem Drittwerter festgesetzt) oder einen Mechanismus zur Beilegung von Streitigkeiten vorsieht (z. B. eine Schiedsklausel). Hier hatten wir eine Vereinbarung, ein Unternehmen zu führen, das von Shell gebrochen wurde, die argumentierte, dass es keinen Vertrag gab. [13] Die Beziehungen zu Bauaufträgen stellen seit langem ein einzigartiges Problem im Vertragsrecht dar.

Ein kurzer Überblick über die Mechanik des Bauangebotsverfahrens sowie die Versuche unseres Rechtssystems, den Prozess zu regulieren, ist in Ordnung. [26] Der Oberste Gerichtshof von Massachusetts hat drei weitere traditionelle Theorien vorgeschlagen, die das Bestehen einer vertraglichen Beziehung zwischen einem Generalunternehmer und einer sub: bedingten bilateralen Vertragsanalyse belegen könnten; einseitige Vertragsanalyse; und unwiderrufene Angebotsanalyse. Loranger Constr. Corp. v. E.F. Hauserman Co., 384 N.E.2d 176, 376 Mass. 757 (1978). Wenn der Generalunternehmer nachweisen könnte, dass es einen Austausch von Versprechungen gab, die die Parteien miteinander binden, und dass der Austausch von Zusagen vor der Angebotseröffnung erfolgt ist, wäre dies ein gültiges bilaterales Versprechen, das davon abhängig ist, dass der General den Auftrag erhält. Loranger, 384 N.E.2d bei 180, 376 Mass.

bei 762. Dies steht in direktem Gegensatz zu der Analyse von Richter Hand in der Konusive James Baird, dass die Verwendung eines Unterangebots durch einen General die Annahme von der Vergabe des Auftrags an den General abhängt. James Baird, 64 F.2d bei 345-46. [5] Im Anschluss an diese Sitzung sandte PEI ein Fax an alle mechanischen Subunternehmer, von denen sie Untergebote für den NIH-Job erhalten hatte.